Den richtigen Tarif und die richtige Gesellschaft für die private Krankenversicherung wählen

Krankenversicherungstarif richtig wählen

Es ist nicht einfach den passenden Tarif für die private Krankenversicherung zu wählen. Das größte Problem liegt meist darin, dass der Verbraucher nicht weiß, welche Bausteine wirklich wichtig sind und welche Bausteine zu vernachlässigen sind. Oft laufen die Kunden von Gesellschaft zu Gesellschaft und jeder Vertreter versucht sein Produkt besonders hervorzuheben, da der Vertreter nur auf eine begrenzte Anzahl von Tarifen zurückgreifen kann. Es wird in der Regel nicht vorkommen, dass ein Gesellschaftsvertreter auf die wirklichen Schwächen seines Produktes eingehen wird, da er dieses sonst nicht verkaufen könnte. Nur wer Tarife wirklich unabhängig auf Leistungsbausteine hin überprüft und tief in die Versicherungsbedingungen schaut, der wird den richtigen Tarif finden. Dazu muss man allerdings genau wissen, worauf es wirklich ankommt. An dieser Stelle möchte ich auf wirklich wichtige Punkte einer guten privaten Krankenversicherung eingehen. Mehr …

Welche Versicherungen sind wirklich sinnvoll? – Teil 2

Eine sehr gute Erweiterung zur Absicherung der Arbeitskraft ist die Krankentagegeldversicherung. Arbeitnehmer erhalten die ersten sechs Wochen nach Krankschreibung noch die volle Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber. Allerdings wird dann nach der sechsten Woche nur noch das Krankengeld durch die gesetzliche Krankenversicherung bezahlt, sofern man Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse ist. Dieses ist jedoch deutlich niedriger, als das normale Nettoeinkommen, so dass hier schnell monatliche Einbußen von mehreren hundert Euro entstehen können. Dieses kann dann schnell dazu führen, dass bestehende Verpflichtungen wie z.B.  Altersvorsorgeverträge, Finanzierungen von Auto oder Immobilen oder der  Miete nicht mehr nachgekommen werden kann. Eine private Krankentagegeldabsicherung verschafft hier Abhilfe und deckt die Lücke zwischen dem gewohnten Nettoeinkommen und dem Krankengeld der gesetzlichen Krankenkasse. Mehr …