Die eigene Arbeitskraft zuverlässig versichern – Eine wichtige Altersvorsorge

Durch die eigene Arbeit können Rücklagen gebildet werden, aus denen sich dann die Altersvorsorge zusammensetzt. Die bezahlte Tätigkeit kann natürlich nur so lange ausgeübt werden, wie es das Alter erlaubt. Dann tritt der Rentenfall ein und aus den bereits gezahlten Beiträgen kann der Ruhestand finanziert werden. Doch was tun, wenn bereits vor dem gesetzlichen Rentenalter der Körper streikt und die Arbeit gesundheitsbedingt nicht mehr ausgeübt werden kann? Mehr …

Erleichterung für säumige Zahler der Krankenversicherungsbeiträge

In Deutschland gilt die Krankenversicherungspflicht, die im Rahmen des Sozialversicherungssystems für eine solide und angemessene Versorgung im Krankheitsfall sorgt. Da es sich dabei um eine Pflichtversicherung handelt, sind die anstehenden Beiträge auch regelmäßig abzuführen, was gerade bei Selbstständigen in den letzten Jahren vermehrt zu Problemen geführt hat. Wenn die erforderlichen Tarife nicht mehr gezahlt werden können, dann werden Strafbeträge, sogenannte Säumniszuschläge fällig, die den säumigen Zahler immer weiter in finanzielle Bedrängnis bringen. Mehr …

Versicherungsbeiträge steuerlich geltend machen

Steuern lassen sich über die Beiträge für Versicherungen, Spenden oder die Kirchensteuer sparen, und zwar in einem deutlich spürbaren Rahmen. Für Alleinstehende bedeutet das einen pauschalen Betrag von 36 Euro, der als Sonderausgaben angerechnet werden kann, bei Eheleuten sind es 72 Euro. Eine schnell erreichte Summe, wobei alle darüber liegenden Beträge zusätzlich auf die Steuern einwirken und eine Sparmöglichkeit eröffnen. Mehr …

Keine Garantie für Bankkonten unter 100.000 Euro

Die Bankenkrise in Zypern erregt auch in Deutschland die Gemüter, schließlich ist die Bankenrettung eine europäische Angelegenheit. Nun erläuterte der Präsident der Bundesbank, Jens Weidmann, den zukünftigen Weg bei der Abwicklung von Banken und lässt dabei durchblicken, wer dafür alles herangezogen wird: Nämlich alle.

In einem Interview mit dem DLF schildert Weidmann, dass es auf der europäischen Ebene Arbeiten an einem Abwicklungsregime gebe. Mehr …

Geldanlage Fondssparplan – Ein Geschenk mit Weitblick

Viel Weitblick können Eltern und Großeltern beweisen, wenn den Kindern und Enkeln eine rentable Geldanlage als Präsent überreicht wird. Damit lassen sich in der Zukunft größere Investitionen, wie den Autokauf oder die Finanzierung des Studiums, angehen.

Der Unterschied der jeweiligen Geldanlagemöglichkeiten zeigt sich deutlich an einem einfachen Beispiel. Werden bei einem Sparbrief mit einer Verzinsung von 3% monatlich 100 Euro eingezahlt, dann stehen nach 20 Jahren 32 768 Euro zur Verfügung. Mehr …