Vorteile einer Sterbegeldversicherung

SterbegeldversicherungEs gibt viele Gründe, warum es sich lohnt, eine Sterbegeldversicherung abzuschließen. Die Beiträge sind erheblich günstiger als die Beiträge für eine Kapital- oder Risiko-Lebensversicherung. Außerdem spielt das Alter oder der Gesundheitszustand für die Sterbegeldversicherung nur eine untergeordnete Rolle.

Sterbegeldversicherung vergleichen
Seit dem Wegfall des Sterbegeldes der gesetzlichen Krankenkassen hat sich die Nachfrage nach einer privaten Sterbegeldversicherung deutlich erhöht. Der Abschluss ist bis ins hohe Alter möglich. Außerdem wird die Versicherungssumme sofort an die Hinterbliebenen ausgezahlt, falls der Versicherungsnehmer während der Laufzeit verstirbt. Die Wartezeit ist sehr gering, variiert allerdings bei den einzelnen Versicherungsgesellschaften. Nähere Informationen zu diesem und zu weiteren Themen kann ein Sterbegeld-Vergleich liefern. Die Versicherungssumme sollte so hoch sein, dass sie im Ernstfall ein würdiges Begräbnis gewährleisten kann.

Konditionen einer Sterbegeldversicherung
Der Abschluss einer Sterbegeldversicherung ist sehr einfach. Es müssen keine oder nur sehr wenige Gesundheitsfragen beantwortet werden. Dies ist ein entscheidender Vorteil für alle Personen, die bereits etwas älter sind und verschiedene Vorerkrankungen durchgemacht haben. Selbst 75-, 80- oder 85-jährige Personen haben oftmals keine Probleme, eine geeignete Sterbegeldversicherung zu finden. Die Beitragszahlung ist nicht unbegrenzt, sondern nur eine zeitlang erforderlich. Anschließend wird die Sterbegeldversicherung beitragsfrei weitergeführt. Wer eine Sterbegeldversicherung frühzeitig abschließt, ist klar im Vorteil. Er kann von günstigen Beiträgen und einem umfassenden Service profitieren. Viele Versicherungsgesellschaften bieten ihren Kunden die Möglichkeit, den Unfalltod gesondert abzusichern. Oftmals ist sogar die doppelte Versicherungssumme wie bei einem anderen Todesfall möglich. Ein entscheidender Vorteil der Sterbegeldversicherung ist die Tatsache, dass sie Hartz IV- und pfändungssicher ist. Dies heißt ganz konkret, dass das Geld nicht verloren geht, auch wenn die versicherte Person im Laufe ihres Lebens in finanzielle Nöte gerät.

 

WoGi – Fotolia.com